GBDE

Nennleitergrößen und anschließbare Leiter

Im Zusammenhang mit der Stromtragfähigkeit werden für Anschlussklemmen bestimmte Leitergrößen zugelassen. Je höher der zugelassene Nennstrom, umso höher muss auch die zugelassene maximale Nennleitergröße sein. Seitens der Prüfinstitute werden für die Klemmenzulassung nur "unvorbereitete, abisolierte Leiter" akzeptiert. Flexible Leiter können zum einfacheren Einschub in die Anschlussklemme gegebenenfalls verdrillt werden.

Flexible Leiter mit Aderendhülse können im Zusammenhang mit der Endgerätezulassung approbiert werden. Auf den Produktseiten der PTR werden zu jeder Anschlussklemme im Block "Zulassungsdaten" die entsprechenden Nennwerte angegeben. Im Block "Anschlussquerschnitte" werden die darüber hinaus klemmbaren Leiterquerschnitte auch für die Verwendung von flexiblen Leitern mit Aderendhülsen aufgeführt.


zurück