GBDE

Tape-on-Reel

Bei Blistergurten werden die Bauelemente definiert in Taschen eingelegt, welche dann mit einer Schutzfolie verschlossen werden. Gurte stehen in verschiedenen Breiten, Taschentiefen und Materialstärken entsprechend der EN 60286-3 zur Verfügung. Neben den Standardgurten lassen sich auch kundenspezifische Lösungen, wie im Bild gezeigt, realisieren. Um der ESD-Problematik entgegenzuwirken wird in der Regel ein leitfähiges Material verwendet. Die Gurte werden auf Spulen aufgewickelt, die dann direkt in die Zuführung ("Feeder") des Bestückungsautomaten eingesetzt werden.


zurück