GBDE

Materialien

Stahl
Stahl wird bei PTR als Standardwerkstoff für die Kolben verwendet. Vor allem bei den Standeigenschaften hebt sich dieses Material gegenüber anderen positiv ab und ist für aggressive Tastköpfe wie die „Spitze“ oder die „Lanze“ sehr gut geeignet. Die elektrischen Eigenschaften werden durch die bevorzugte Goldbeschichtung verbessert.

Kupferberyllium
Hinsichtlich der Langzeitkonstanz der elektrischen Eigenschaften ist das Kupferberyllium dem Stahl überlegen. Durch das beigemischte Beryllium lässt sich der Werkstoff gut verarbeiten ohne die hervorragenden Eigenschaften des Kupfers vollkommen zu verlieren.

Messing
Messing ist ein relativ weiches Material, das sich gut für die Fertigung eignet. Auch die elektrischen Eigenschaften sind wegen einem hohen Kupferanteil gut. Aus diesem Grund wird das Material hauptsächlich für Hülsen und Gehäuse verwendet. Aber auch bei Batterieladekontakten, die i.d.R. keine sehr hohe Zahl an Lastwechseln aushalten müssen, ist Messing ein viel verwendeter Kolbenwerkstoff.

Bronze
Bronze findet man als Grundmaterial für Hülsen und Gehäuse. Es bietet gute elektrische Eigenschaften und kann sowohl gedreht als auch tiefgezogen werden.

Neusilber
Als besonders korrosionsfestes Material, das sich im Tiefziehprozess herstellen lässt, ist Neusilber ein sehr interessanter Werkstoff für Hülsen. Durch den Kupferanteil ist es zudem auch ein passabler Leiter.

Federstahl
Hochfester Federstahl ist der normal verwendete Stahl für Federn. Er bietet hervorragende Eigenschaften, um Federkontakte mit hohen Standzeiten und ausgewogenen Kräften herstellen zu können. Die Temperaturspanne läuft von -30 °C bis 120 °C. Beschichtet werden die Federn mit Gold oder Silber.

Edelstahl
Edelstahl wird für Federn verwendet, deren Einsatzgebiet eine höhere Temperaturfestigkeit verlangt als die der Standardfeder. Es sind Temperaturen von -40 °C bis 250 °C (max. eine Stunde) möglich. Ein weiterer Vorteil von Edelstahl sind die guten Korrosionseigenschaften.

Kunststoff
Zur Isolation des Tastkopfes bei Schaltstiften oder als Isolator im Federkontakt selbst werden hochwertige Kunststoffe eingesetzt, die hohen Temperaturen Stand halten können. Auch als Trägermaterial für Schnittstellenblöcke findet dieser Werkstoff Verwendung. Hier kann PTR aus den reichhaltigen Erfahrungen des Anschlussklemmenbereiches profitieren.


zurück