GBDE

Hochstrom - Federkontakte

Wenn höhere Ströme übertragen werden müssen, kommen Hochstrom-Federkontakte zum Einsatz. Dank der kompakten Bauart stehen Serien für Raster von 2.54 mm - 5.0 mm mit einer Vielzahl  unterschiedlicher Tastkopfformen zur Verfügung. Alle Serien sind alternativ auch in einer Gewindeausführung für einen exzellenten Halt in der Hülse verfügbar. Basierend auf PTR-Standardgrößen haben die Hochstromausführungen einen Kolben, der geteilt ist. Beim Kontaktieren werden beide Kolbenteile gegeneinander gedrückt und verschieben sich somit gegen die Gehäusewand. Der daraus resultierende verstärkte Kontakt zur Gehäusewand und die insgesamt größere Kontaktfläche ermöglichen die Belastung des Federkontaktes mit höheren Strömen, je nach Serie, von 16 A - 50 A.


zurück